Losnummer Gebiet Beschreibung Kat. Nr. Ausruf Bild, zum Vergrößern bitte anklicken
1 VORPHILA "ARMEE DU HAUT RHIN" L1 klar auf Bf. aus Bourg Libre (Freiburg) vom 25.5.1793 nach Frankreich (Bestimmungsort ausradiert) auf offiziellen Briefbogen der Armee/du Rhin/5e Division Befund van der Linden 50
2 BADEN 6 Kr. Ziffer 1. Ausg. "a"-Farbe allseits voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "122" u. nebenges. roten Ra2 "SALEM" nach Freiburg 3a 150
3 BADEN 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe allseits riesenrandig auf Bf.-St. mit zetrischen Nr.-Stpl. "175" u. nebenges. K1 "BADEN" LUXUS! 4b 50
4 BADEN 3 Kr Wappen Ausg. 1860 "c"-Farbe mit zentrischen Nr.-Stpl. "120" auf Bf.-St. mit nebenges. L2 "ROTHENFELS" LUXUS! Marke zur Kontrolle gelöst gepr. Seeger 10c 100
5 BADEN 3 Kr. Wappen Ausg. 1860 "c"-Farbe als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "148" u. nebenges. K2 "VILLINGEN" sowie Uhrradstpl. "15" nach Munzingen sign. Kruschel 10c 250
6 BADEN 6 Kr. Wappen "b"-Farbe mit zentrischen Nr.-Stpl. "79" Pracht sign. H. Krause 11b 40
7 BADEN 9 Kr Wappen Ausg. 1860 Prachtwert auf Bf.-St. mit glasklaren Nr.-St. "27" 12 100
8 BADEN 9 Kr. Wappen Ausg. 1860 als EF auf Bf. mit Ringstpl. "87" u. nebenges. K2 "MANNHEIM" vom 28.8.62 nach Augsburg gepr. Seeger 12 150
9 BADEN 9 Kr. Wappen Ausg. 1860 sauber gez. mit zentrischen Nr.-Stpl. "36" Pracht gepr. Englert 12 60
10 BADEN 1 Kr. Wappen Ausg. 1862 im waager. 3er Streifen auf Bf.-St. mit 3 klaren K2 "MANNHEIM" Pracht gepr. Seeger 13a(3) 200
11 BADEN 1 Kr. Wappen Ausg. 1862 mit zentrischen Nr.-Stpl. "175" Pracht 13a 40
12 BADEN 9 Kr Wappen Ausg. 1862 "c"-Farbe mit idealen K2 "KEHL" LUXUS! doppelt gepr. Seeger 15c 150
13 BADEN 9 Kr Wappen Ausg. 1862 "c"-Farbe mit zentrischen Nr.-Stpl. "109" LUXUS! doppelt gepr. Englert 15c 120
14 BADEN 3 Kr. Wappen Ausg. 1862 als EF auf vorder u. rücks. dek. Prägerzierbf. ab Lenzkirch nach Freiburg Marke Einriß u. Umschlag rücks. kl. Öffnungsspur sonst optisch sehr schön 18 150
15 BADEN 6 Kr Wappen Ausg. 1862 "b"-Farbe Pracht mit zentrischen K2 "KEHL" 19b 25
16 BADEN 18 Kr Wappen Ausg. 1862 zentrisch gestpl. mini. Eckbug sonst schönes Stück gepr. Brettl 21a 140
17 BADEN 7 Kr. Wappen Ausg. 1868 2 St. auf Bf.-St. mit 2 glasklaren K2 "CONSTANZ" tadellos! 25a 50
18 BADEN 7 Kr. Wappen Ausg. 1868 mit zentrischen K2 "EIGELTINGE(N)" Pracht 25a GEBOT
19 BADEN - Landpost-Portomarken 3 Kr. Ziffer auf "x"-Papier im auf Bf.-St. übl. teils etwas uneben gez. sign. W. Brandes 2x() 80
20 BAYERN 3 Kr Ziffer blau 2 St. je breitrandig mit 3 Schnittlinien als MeF auf Bischofsbf. mit 2 klaren MR "294" u. nebengesetzten HKS "ROSENHEIM" vom 18.7.54 nach München tadellos! 2II 180
21 BAYERN 3 Kr Ziffer blau Platte 1 breitrandig 3 Seiten mit Schnittlinien als EF auf Bf. mit idealen HKS "MINDELHEI;M" vom 17.12.49 nach Augsburg tadellos! Befund Schmitt 2I 150
22 BAYERN 3 Kr Ziffer blau Platte 1 breitrandig mit Teilen aller 4 Schnittlinien als EF auf Bf. mit L2 "MÜNCHEN" vom 9.2.50 nach Mittenwald tadellos! gepr. Sem 2I 120
23 BAYERN 3 Kr Ziffer blau u. 6 Kr. Ziffer braun je voll bis breitrandig zusammen auf Bf. mit 2 klaren MR "159" u. nebengesetzten HKS "KISSINGEN" nach Bremen tadellos!gepr. Brettl 2II+4II 25
24 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Platte I voll bis breitrandig vom r. Bogenrand Pracht gepr. Sem 2Ia 30
25 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau Typ I Schnittriese! allseits mit Schnittlinien (unten mit Teil der Nachbarmarke) mit zentrischen MR "226" LUXUS! gepr. Schmitt 2Ia 30
26 BAYERN 3 Kr. Ziffer blau u. 6 Kr. Ziffer braun je Typ II zusammen auf Bf.-St. mit 2 glasklarem oMR "28" beide Werte je breit bis überrandig mit allen Schnittlinien LUXUS! 2+4II 30
27 BAYERN 3 Kr. Ziffer Typ I "b"-Farbe allseits breitrandig 3 Seiten mit Schnittlinien auf Bf.-St. mit idealen HKS "MOOSBURG" LUXUS! gepr. Pfenninger 2Ib 100
28 BAYERN 1 Kr Ziffer rosa breitrandig allseits mit Schnittlinien vom Unterrand als EF auf Ortsbf. von München (L2) vom 8.9.57 3Ia 40
29 BAYERN 1 Kr. Ziffer rosa im 3er Block allseits breitrandig mit sichtbaren Schnittlinien auf Bf.-St. mit 3 glasklaren MR "195" 3Ia(3) 100
30 BAYERN 1 Kr Ziffer lilarosa breitrandig 3seitig mit Schnittlinien als EF auf Drucksache mit MR "243" u. nebenges. K2 "NÜRNBERG" nach Backhausen tadellos gepr. Brettl u. Schmitt 3Ib 50
31 BAYERN 1 Kr. Ziffer "b"-Farbe allseits breitrandig mit 4 Schnittlinien auf Bf.-St. mit zentrischen K2 "REGENSBURG" LUXUS! 3Ib GEBOT
32 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Platte 1 voll bis breitrandig Pracht mit zentrischen MR "175" sign. Stuckert 4I 80
33 BAYERN 6 Kr. Ziffer braun Typ I allseits breitrandig mit sichtbaren Schnittlinien auf Bf.-St. mit idealen L2 "LINDAU" LUXUS! gepr. Pfenninger 4I 100
34 BAYERN 9 Kr Ziffer grün breitrandig als EF auf Bf. mit MR "566" u. nebengesetzten HKS "WEILER" vom 2.11.61 nach Lahr 5 30
35 BAYERN 9 Kr Ziffer grün voll bis breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit oMR "356" u. nebengesetzten K2 "NÜRNBERG" vom 1.8.61 nach Ischl/Oberösterreich tadellos! 5 35
36 BAYERN 9 Kr. Ziffer "a"-Farbe allseits breitrandig mit 3 Schnittlinien u. zentrischen MR "14" LUXUS! gepr. Brettl 5aIII 20
37 BAYERN 9 Kr. Ziffer grün u. 2 mal 18 Kr. Ziffer gelb zusammen auf Bf.-St. je mit zentrischen MR "243" 9 Kr. allseits breitrandig mit 3 Schnittlinien u. Plattenfehler VI, r. 18 Kr. allseits breitrandig mit 3 Schnittlinien, die l. 18 Kr. 3seitig voll bis breitrandig (l. volle Schnittlinie) nur unten r. leichter Randlinienschnitt. Dek. 45 Kr. Frankatur eines Überseebf. 5+7(2) 200
38 BAYERN 9 Kr. Ziffer "aa"-Farbe allseits breitrandig mit 3 Schnittlinien auf Bf.-St. mit zentrischen MR "217" LUXUS! gepr. Brettl 5aaIII 50
39 BAYERN 9 Kr. Ziffer "b"-Farbe allseits breitrandig mit 4 sichtbaren Schnittlinien u. zentrischen MR "28" LUXUS! gepr. Brettl 5bIII 70
40 BAYERN 9 Kr Ziffer "c"-Farbe als MeF je breitrandig auf Bf. mit MR "211" u. nebengesetzten HKS "MITTENWALD" vom 27.3.56 nach Frankfurt/M. gepr. Brettl u. Befund Schmitt "echt u. einwandfrei" 5cIII 120
41 BAYERN 9 Kr Ziffer "d"-Farbe in breitrandig 3seitig mit Schnittlinien als MeF auf Auslandsbf. mit 2 klaren MR "518" u. nebengesetzten HKS "THANNHAUSEN" nach Wels/Österreich Befund Sem "gereinigt sonst tadellos" 5d() 150
42 BAYERN 12 Kr. Ziffer rot allseits breitrandig mit 4 sichtbaren Schnittlinien auf Bf.-St. mit idealen ovalen Gerichtsstpl. von Murg LUXUS! gepr. Brettl 6 100
43 BAYERN 1 Kr. Ziffer gelb allseits breitrandig mit 3 sichtbaren Schnittlinien auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "MÜNCHEN" LUXUS! sign. HK 8I GEBOT
44 BAYERN 1 Kr. Ziffer gelb breitrandig 3seitig mit Schnittlinien als EF auf Ortsbf. von München mit L2 vom 18.9.65 tadellos! gepr. Brettl u. Schmitt 8I 50
45 BAYERN 1 Kr. Ziffer gelb im allseits breitrandigen mit 3 Seiten vollen Schnittlinien (unten nur teils sichtbar) 2 ideale MR "101" LUXUS! gepr. Brettl 8I() 100
46 BAYERN 3 Kr. Ziffer rot u. 6 Kr. Ziffer blau zusammen auf Bf.-St. mit idealen L2 "POSTABLAGE/Warmensteinach" 6 Kr. unten mini Randlinienschnitt sonst tadellos! 9+10 30
47 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau allseits breitrandig mit zentrischen L2 "POSTABLAG(E)/ ARZBERG" LUXUS! 10 GEBOT
48 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau breitrandig auf Bf.-St. mit glasklaren HKS "SCHONGAU" Pracht 10 GEBOT
49 BAYERN 6 Kr. Ziffer blau mit 3 Kr. Ziffer Wappen je breitrandig zusammen auf Bf.-St. mit 1 idealen BP-HKS LUXUS! 10+15 70
50 BAYERN 9 Kr. Ziffer braun allseits breitrandig mit zentrischem L2 "(P)OSTABLAGE/ ARZBERG" LUXUS! 11 GEBOT
51 BAYERN 12 Kr Ziffer grün breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit etwas unsauberen MR "265" u. nebenges. HKS "LAMBRECHT" nach Frankreich 12 100
52 BAYERN 12 Kr. Ziffer grün allseits riesenrandig mit allen Schnittlinien u. zentrischen oMR "42" LUXUS! rücks. leichter Tintenspiegel 12 50
53 BAYERN 18 Kr. Ziffer "b"-Farbe breitrandig Pracht gepr. Schmitt 13b 180
54 BAYERN 1 Kr. Wappen breitrandig mit idealen K1 "STADTAMHOF" LUXUS! gepr. Brettl 14a GEBOT
55 BAYERN 1 Kr. Wappen mit Plattenfehler IV breitrandig Pracht 14aIV 25
56 BAYERN 1, 3 u. 7 Kr. Wappen je voll bis breitrandig zusammen auf Bf.-St. mit 2 klaren K1 "NÜRNBERG BAHNH." tadellos! hübsche 3-Farbenfrankatur gepr. Brettl 14a+15 +21a 100
57 BAYERN 1 Kr. Wappen "b"-Farbe breit bis überrandig als EF auf Bf. ab Bayreuth vom 13.5.69 nach Bamberg gepr. Schmitt 14b 50
58 BAYERN 1 Kr. Wappen "b"-Farbe im senkr. 3er Streifen unten voll sonst breitrandig als MeF auf Bf. mit Postablage L2 "Pfaffenberg u. nebenges. HKS "MALLERSDORF" nach Kelheim, dabei mittlere Marke mit Plattenfehler I. Tadellos gepr. Brettl u. Fotoattest Schmitt "echt u. einwandfrei" 14b(3) 150
59 BAYERN 3 Kr. Wappen breitrandig auf Bf.-St. mit L2 "POSTABLAGE/STEINBUEH(L)" 15 GEBOT
60 BAYERN 3 Kr. Wappen im waager. 3er Streifen allseits breitrandig auf Bf.-St. mit 2 glasklaren K1 "MÜNCHEN" LUXUS! 15(3) 30
61 BAYERN 6 Kr. Wappen breitrandig mit Federzugentwertung == 16 GEBOT
62 BAYERN 9 Kr. Wappen breit bis überrandig als EF auf Bf. mit oMR "325" u. nebenges. Ra2 "MÜNCHEN" nach Berlin 17 100
63 BAYERN 9 Kr. Wappen breitrandig als EF auf Auslandsbf. (innen nicht kpl.) mit oMR "325" u. nebenges. Ra2 "MÜNCHEN" nach Pest 17 80
64 BAYERN 9 Kr. Wappen breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit zartem oMR "325" u. nebenges.glasklaren roten "MÜNCHEN-CHARGE" nach Reihenberg/Österreich 17 150
65 BAYERN 9 Kr. Wappen breitrandig auf Bf.-St. mit Federzugentwertung 17 GEBOT
66 BAYERN 9 Kr. Wappen breitrandig auf Bf.-St. mit leuchtend roten Charge-Stpl. von München entwertet LUXUS! sign. Hartmann 17 100
67 BAYERN 9 Kr. Wappen voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit oMR "325" u. nebenges. Ra2 "MÜNCHEN" vom 1.5.67 nach Köln 17 100
68 BAYERN 12 Kr. Wappen breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit idealen K1 "FÜRTH" vom 15.10.71 nach Paris. Marke tadellos Umschlag Mängel Befund Sem 18 80
69 BAYERN 12 Kr. Wappen breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit MR "356" u. nebenges. K2 "NÜRNBERG BHF." vom 30.9.68 nach Frankreich Marke leichte Bugspur Umschlag etwas bügig u. rücks. Einriß 18 150
70 BAYERN 12 Kr. Wappen breitrandig auf Bf.-St. mit idealen K1 "MÜNCHEN" LUXUS! gepr. Brettl 18 50
71 BAYERN 12 Kr. Ziffer breitrandig mit idealen K1 "LICHTENFELS" LUXUS! gepr. Pfenninger 18 60
72 BAYERN 18 Kr.Wappen breitrandig Pracht gepr. Brettl 19 55
73 BAYERN 18 Kr.Wappen breitrandig Pracht mit kl. K1 "MÜNC(HEN)" gepr. Schmitt 19 80
74 BAYERN 18 Kr.Wappen breitrandig vom r. Bogenrand mit zentrischem oMR "325" kl. Eckbug außerhalb der Marke nur der Ordnung halber erwähnt Pracht gepr. Brettl 19 80
75 BAYERN 18 Kr.Wappen im allseits voll bis breitrandigen mit 2 zentrischen K1 "NÜRNBERG BAHF" vom 15.6.71. Rechtes senkr. Paar tadellos, l. senkr. Paar Mängel. Trotz der Einschränkung mit Poststpl.-Entwertung eine sehr seltene Einheit u. nur wenige bekannt! gepr. Brettl u. Fotoattest Sem 19() 1000
76 BAYERN 6 Kr.Wappen breitrandig mit idealen K1 "SCHWABACH" LUXUS! 20 25
77 BAYERN 7 Kr.Wappen breitrandig mit idealen K1 "EICHSTÄDT" LUXUS! 21a GEBOT
78 BAYERN 7 Kr. Wappen "b"-Farbe mit Plattenfehler II brietrandig als EF auf Bf. mit HkS "STRAUBING" nach Mitterfels gepr. Pfenninger u. Befund Schmitt 21bII 100
79 BAYERN 7 Kr. Wappen "b"-Farbe voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit MR "418" u. nebenges. K2 "REGENSBURG" nach Eschenbach Umschlag doppelt verwendet 21b 50
80 BAYERN 7 Kr. Wappen "c"-Farbe unten l. mini Randlinienschnitt sonst voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit L2 "HDF B.E." nach Ludwigsstadt gepr. Pfenninger u. Fotoattest Schmitt 21c 600
81 BAYERN 3 u. 7 Kr. Wappen WZ. "Y" zusammen auf Auslands-Zierbf. ab Nürnberg vom 25.7.74 nach Rußland gepr.Sem 23+25Ya 80
82 BAYERN 6 Kr. Wappen Wz "X" im ideal gestpl. (1 Zahn angetrennt) r. Marke kurzer Zahn gepr. Brettl 24X() 100
83 BAYERN 7 Kr. Wappen WZ. "Y" als MeF auf Auslands-Chargebf. ab Kissingenstadt vom 13.9.74 in die Schweiz 1 mal kurzes Zähnchen gepr.Sem 25Ya 80
84 BAYERN 7 Kr. Wappen WZ. "Y" im als MeF auf Chargebf. ab Nürnberg nach Lauf l. Marke leichter Aufklebeknitter gepr. Schmitt 25Ya() 50
85 BAYERN 9 Kr. Wappen Wz "X" sauber gestpl. oben kurzes Zähnchen tiefstgepr. Brettl 28X 120
86 BAYERN 9 Kr. Wappen Wz "Y" als EF auf Auslandsbf. ab München vom 15.11.74 nach Frankreich Umschlag kl. Einriß 28Y 80
87 BAYERN 10 Kr. Wappen WZ.2 als EF auf R-Bf. ab München vom 31.10(75) nach Rosenheim u. weitergesandt nach Raubling gepr. Schmitt mit Fotoattest "Marke farbfrisch u. fehlerfreie Erhaltung, der Bf. ist etwas gesäubert u. geglättet worden" seltene EF! 35 500
88 BAYERN 2,3 u. 5 Pf. Wappen zusammen auf Auslandskarte ab München vom 20.12.04 nach Constantinopel 60+61+65 20
89 BAYERN 40 Pf. Ludwig Friedensdruck als MeF auf Auslands-Paketkarte ab Nürnberg vom 24.3.15 in die Schweiz. Beide Marken je Fa-Lochung "G.B.N." 100I 30
90 BAYERN 25 Pf. Ludwig mit Aufdruck "Volksstaat" als EF auf Zeitungssache ab Nürnberg v. 17.2.20 nach Berlin 122IIA 40
91 BAYERN - Portomarken 3 Kr. Ziffer breitrandig vom Oberrand ungebr. * 1 35
92 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. Flp.-Karte mit Bild 02 gebr. ab München vom 4.10.12 nach Leipzig SFP1/02 70
93 BAYERN - Ganzsachen 25 Pf. Teilamtliche Sonderflugpostkarte mit Inschrift "NÜRNBERG" gebr. mit Flp.-Stpl. "NÜRNBERG" vom 17.10.12 SFP2 100
94 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "39" ideal auf Bf.-St. mit breitrandiger 3 Kr. Ziffer blau u. nebenges. Fingerhut "BURGHAUSEN" LUXUS! gepr. Pfenninger 2II GEBOT
95 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "107" ideal auf breitrandiger 3 Kr. Wappen 15 GEBOT
96 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "145" ideal auf breitrandiger 9 Kr. Wappen 17 GEBOT
97 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "175" 2 mal zentrisch glasklar auf 3 Kr. Ziffer blau breitrandig 2II() GEBOT
98 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "241" zentrisch glasklar auf Bf.-St. mit voll bis breitrandiger 3 Kr. Ziffer blau u. nebenges. HKS "NOERDLINGEN" 2II GEBOT
99 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "311" zentrisch glasklar auf breitrandiger 6 Kr. braun 4II GEBOT
100 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "315" zentrisch glasklar auf breitrandiger 6 Kr. Wappen blau 16 GEBOT
101 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "337" zentrisch glasklar auf breitrandiger 3 Kr. Ziffer blau 2II GEBOT
102 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "339" zentrisch glasklar auf voll bis breitrandiger 12 Kr. Ziffer grün 12 25
103 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "410" zentrisch glasklar auf knapp bis breitrandiger 3 Kr. Wappen als EF auf Bf. nach Fürth 15 GEBOT
104 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "440" zentrisch glasklar auf Bf.-St. mit breitrandiger 3 Kr. Ziffer blau 2II GEBOT
105 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "492" zentrisch glasklar auf breit bis überrandiger 9 Kr. Ziffer grün 5 GEBOT
106 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "557" zentrisch glasklar auf breitrandiger 3 Kr. Wappen 15 GEBOT
107 BAYERN - Mühlradstempel geschlossen "560" zentrisch glasklar auf breitrandiger 6 Kr. Ziffer braun 4II GEBOT
108 BAYERN - Mühlradstempel offen "155" offen zentrisch glasklar auf breitrandiger 12 Kr Wappen gepr. Pfenninger 18 30
109 BAYERN - Mühlradstempel offen "232" offen zentrisch glasklar auf breitrandiger 6 Kr Wappen blau 16 GEBOT
110 BAYERN - Mühlradstempel offen "324" offen zentrisch glasklar auf breitrandiger 6 Kr Wappen braun 20 GEBOT
111 BAYERN - Ortsstempel "Posthilfestelle/Grüntenhaus/Taxe Burgberg(Schwb.)" Ra 3 glasklar als Nebenstpl. auf Auslandskarte nach Liechtenstein 61 30
112 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1853 "a"-Farbe mit "Y"-Wz. breitrandig als EF auf Bf. mit Ra2 "GANDERSHEIM" nach Hildesheim tadellos! Befund Lange "echt u. einwandfrei" 6aY 120
113 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr Wappen Ausg. 1853 "b"-Farbe im breitrandig Pracht gepr. Lange 6b() 70
114 BRAUNSCHWEIG 1 Sgr. Wappen Ausg. 1853 "b"-Farbe im breitrandig Pracht auf Bf.-St. neuer Kurzbefund Lange "echt u. einwandfrei" 6b() 70
115 BRAUNSCHWEIG 3 Sgr. Wappen Ausg. 1861 breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "9" u. nebenges. K2 "BRAUNSCHWEIG" vom 31.3.64 nach Liebau. Bf. Faltbug u. Marke laut neuesn Fotoattest Lange "breite Ränder an allen Seiten. L. Randlinie etwas gebessert, sonst ist die Erhaltung in frischer Farbe u. einwandfrei" 12aA 150
116 BRAUNSCHWEIG 1/3 Sgr./ 4 Pf. Wappen Ausg. 1864 ungebr. mit tadelloser Durchstich teilweise Orginalgummi, unten nachgebessert neues Fotoattest Lange * 13A 150
117 BRAUNSCHWEIG 1 Gr Wappen Ausg. 1865 im auf Bf.-St. Pracht gepr. Bühler 18() 60
118 BRAUNSCHWEIG 2 Gr. Wappen Ausg. 1865 als EF auf Bf. ab Braunschweig (K2) vom 17.10.67 nach Neudorf b. Harzgerode Umschlag leichter Faltbug u. rücks. Siegel ausgeschnitten, laut neuem Befund Lange "Marke vollständiger Durchstich an allen Seiten, oben u. unten etwas beschnitten sonst frische Farbe u. einwandfrei" 19 100
119 BRAUNSCHWEIG 3 Gr. Wappen Ausg. 1865 als EF auf Bf. ab Braunschweig vom 26.8.67 nach Berlin Marke unten Schere 20 150
120 BREMEN 3 Gr. Wappen Ausg. 1855 mit waager. gestreiften Papier breitrandig Pracht sign. Thier 1y 80
121 BREMEN 5 Sgr Wappen Ausg. 1863 Prachtwert auf Bf.-St. mehrfach sign./gepr. u.a. Pfenninger 9 70
122 BREMEN 2 Gr. Wappen Ausg. 1866 "b"-Farbe auf Bf.-St. mit zentrischem Ra2 "BREMEN" senkr. Bug geglättet sonst tadellos Befund Neumann 10b 120
123 BREMEN 3 Gr Wappen Ausg. 1866 sauber gestpl. etwas rauh gez. gepr. Dr. Fischer 11 100
124 HAMBURG 1 S. Ziffer Ausg. 1859 voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Hamburg vom 21.7.64 nach Cuxhafen tadellos! 2 450
125 HAMBURG 2 S. Ziffer Ausg. 1859 im auf Bf.-St. unten knapp sonst breitrandig Pracht sign. Drahn u. Fotoattest W. Engel "echt u. einwandfrei" 3() 250
126 HAMBURG 7 S. Ziffer Ausg. 1859 breitrandig Pracht mit zentrischen ovalen K1 "HAMBURG" gepr. Lange 6 30
127 HAMBURG ½ u. 1 S. Ziffer Ausg. 1864 zusammen auf Bf. ab Hamburg (K2) vom 15.3.67 nach Lübeck etwas getönt gepr. Löhden 10+11 200
128 HAMBURG 2 S. Ziffer Ausg. 1864 Prachtwert auf Bf.-St. mit Stpl. "HELGOLAND" seltene Entwertung! gepr. Bühler 13 300
129 HAMBURG 3 S. Ziffer Ausg. 1864 "b"-Farbe Pracht gepr. Lange 15b 40
130 HAMBURG 4 S. Ziffer Ausg. 1864 als EF auf Auslandsbf. ab Hamburg (K2) vom 18.11.67 nach Amsterdam tadellos sign. H. Krause 16a 50
131 HAMBURG 2½ S. Ziffer Ausg. 1867 "b"-Farbe als EF auf Auslandsbf. ab Hamburg(K2) vom 21.8.67 nach Dänemark 22b 140
132 HANNOVER 1 Ggr. Wappen 1850 im breitrandig als MeF auf Bf. mit K2 "HANNOVER" vom 1.1. nach Bodenteich Umschlag Faltbüge aber hübscher Neujahrsbf.! 1() 240
133 HANNOVER 1/30 Th. Wappen Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Bf. ab Werlte (K2) vom 5.5.54 nach Lenningen Umschlag Einriß 3a 30
134 HANNOVER 1/30 Th. Wappen Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Bf. m. K2 "BOCKENEM" in schwarz vom 12.2.52 3a 50
135 HANNOVER 1/30 Th./1Sgr. Wappen Ausg. 1851 "a"-Farbe im breitrandigen mit 2 zentrischen K1 "OSTERODE" unten je kl. Spalt neuer Kurzbefund Berger 3a() 40
136 HANNOVER 1/15 Th. Wappen Ausg. 1851 breitrandig als EF auf Bf. ab Lüneburg (K1) nach Dasekow bei Plau tadellos! sign. Köhler 4 100
137 HANNOVER 3 Pf. Ziffer mit Wz. Ausg. 1853 breitrandig kl. Nadelloch gepr. Berger 6a 50
138 HANNOVER 1/10 Th./3 Sgr. Wappen Ausg. 1856 mit Plattenfehler VI breitrandig auf Bf.-St. kl. Aufklebeknitter neuer Kurzbefund Berger 12VI 50
139 HANNOVER 1/30 Th. Wappen Ausg. 1856 breitrandig als EF auf Bf. ab Grossefehn (K2) nach Wesenberg Umschlag kl. Ausriß u. gestützter Einriß 12 50
140 HANNOVER 1 Gr. Georg "d"-Farbe grober Druck breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. neuer Kurzbefund Berger "echt u. einwandfrei" 14dI 30
141 HANNOVER 2 Gr. Georg "b"-Farbe im breitrandig vom l. Bogenrand mit Randnr. "5 u. 6" ungebr. Pracht neuer Kurzbefund Berger * 15b() 35
142 HANNOVER 3 Gr. Georg gelb voll bis breitrandiger Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Berger 16a 20
143 HANNOVER ½ Gr. Krone/Posthorn Ausg. 1860 weißer Gummi breitrandig Pracht Befund Berger "echt u. einwandfrei" 17y 70
144 HANNOVER 10 Gr. Georg vom r. Bogenrand mit Randnr. "7" u. sauberen K2 "HANNOVER" unten mini Randlinie touchiert sonst voll bis breitrandig sign. Thier 18 200
145 HANNOVER 3 Pf. Ziffer Ausg. 1864 durchstochen mit weißer Gummierung Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Pfenninger 21y 25
146 HANNOVER 1 Gr. Georg durchstochen mit rosa Gummierung im postfrischen (mini angetrennt) sign. Ressel u. Richter sowie neues Fotoattest Berger "echt u. einwandfrei" ** 23x() 200
147 HANNOVER 3 Gr. Georg Ausg. 1864 durchstochen mit weißer Gummierung zentrisch gestpl. Pracht sign. HK 25y 25
148 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1867 Typ I sauber gestpl. Pracht gepr. Lemberger seltene Marke! 1I 380
149 HELGOLAND 1 S. Freim.-Ausg. 1867 sauber gestpl. Pracht gepr. Lemberger 2 70
150 HELGOLAND 2 S. Freim.-Ausg. 1867 fast zentrisch gestpl. Pracht gepr. Lemberger 3 20
151 HELGOLAND 2 S. Freim.-Ausg. 1867 im postfrischen r. obere Bogenecke Pracht gepr. Lemberger ** 3() 30
152 HELGOLAND 2 S. Freim.-Ausg. 1867 mit Teilabschlag des blauen K2 "(HAMBU)RG ST. P." Pracht 3 70
153 HELGOLAND 2 S. Freim.-Ausg. 1867 zentrisch gestpl. leichte Eckbugspur gepr. Estelmann 3 20
154 HELGOLAND 6 S. Freim.-Ausg. 1867 mini Papieraufrauhung oben sonst sauber gepr. Lemberger 4 100
155 HELGOLAND ½ S. Ausg. 1869 "a"-Farbe etwas unruhige Zähnung u. kl. Schürfpunkte gepr. Lemberger u. Befund Schulz (ohne Erwähnung der Schürfpunkte) 6a 60
156 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1869 "a"-Farbe fast zentrisch gestpl. Pracht mehrfach gepr. u.a. Lemberger 6a 110
157 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1869 "b"-Farbe sauber gestpl. Pracht gepr. Lemberger 6b 100
158 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1869 "c"-Farbe Pracht gepr. Bühler 6c 100
159 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1869 zentrisch gestpl. Pracht Fotoattest Schulz 6d 150
160 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1869 "e"-Farbe Pracht gepr. Lemberger 6e 60
161 HELGOLAND ½ S. Freim.-Ausg. 1869 "f"-Farbe sauber gestpl. Pracht mehrfach gepr. u. a. Lemberger seltene Marke! 6f 180
162 HELGOLAND 1 S. Freim.-Ausg. 1869 "a"-Farbe sauber gestpl. Pracht gepr. Lemberger 7a 110
163 HELGOLAND 1 S. Freim.-Ausg. 1869 "b"-Farbe mit sauberen Teil-L1 "HELGO(LAND)"Pracht mehrfach gepr. u. a. Lemberger seltene Marke! 7b 350
164 HELGOLAND 1 S. Ausg. 1869 "c"-Farbe mit L1 "(HELG)OLAND" oben nachgez. gepr. Estelmann 7yc 30
165 HELGOLAND 1 S. Freim.-Ausg. 1869 "c"-Farbe Pracht gepr. Lemberger 7c 110
166 HELGOLAND 1 S. Freim.-Ausg. 1869 "d"-Farbe Pracht Befund Schulz 7d 160
167 HELGOLAND ¼ S. Freim.- Ausg. 1873 "a"-Farbe mit sauberen Teil-Abschlag des Ra3 "GEESTE(RMUENDE)/ZOLL(VEREIN)" unten stumpfes Zähnchen sonst Pracht für diese seltene u. schwierige Marke mehrfach sign./gepr. u.a. Lemberger 8a 800
168 HELGOLAND ¼ S. Freim.-Ausg. 1873 "b"-Farbe oben stumpfes Zähnchen sonst Pracht für diese seltene u. schwierige Marke gepr. Pfenninger 8b 800
169 HELGOLAND ¼ S. Freim.-Ausg. 1873 "c"-Farbe nicht ausgegeben im postfrischen r. obere Bogenecke Pracht gepr. Lemberger ** 8c() 50
170 HELGOLAND ¾ S. Freim.- Ausg. 1873 mit Teil-L1 "HEL(GOLAND)" Pracht seltene u. Marke gepr. Lemberger 9 800
171 HELGOLAND 1 ½ S. Ausg. 1873 in ungebr. , dabei die l. untere Marke postfrisch u. einwandfrei sonst ungebr. mit Falz bzw. Haftspuren teils etwas rauh gez. neuer Befund Estelmann */** 10() 80
172 HELGOLAND 1½ S. Freim.- Ausg. 1873 oben 2 kurze Zähnchen gepr.Lemberger 10 80
173 HELGOLAND 1F/1Pf. Freim.- Ausg. 1875 sauber gestpl. Pracht mehrfach gepr. u. a. Lemberger seltene Marke! 11 280
174 HELGOLAND 2F/2Pf. Freim.- Ausg. 1875 sauber gestpl. (etwas schwach) Pracht Fotoattest Lemberger "echt, farbfrisch ohne Fehler" seltene Marke! 12 320
175 HELGOLAND 3F/5Pf. Ausg. 1875 "a" u. "b"-Farbe je Pracht u. gepr. Lemberger / 13a+b 35
176 HELGOLAND 3F/5Pf. Freim.-Ausg. 1875 "a" u. "b"-Farbe Pracht u. gepr. Lemberger 13a+b 35
177 HELGOLAND 3F/5Pf. Ausg. 1875 "b"-Farbe als MeF von 4 St. auf Bf. ab Helgoland vom 24.7.90 nach Mainz 1 mal kurze Zähne sign. HK u. Köhler 13b(4) 150
178 HELGOLAND 1½ P/10 Pf. Freim.-Ausg. 1875 "a" bis "e"-Farbe 3F/25Pf. u. 6P/50 Pf. "a" u. "b"-Farbe kpl. Garnitur von 8 Marken Pracht alle gepr. Lemberger 14a-e +15+16 a+b 150
179 HELGOLAND 1½ P/10 Pf. Ausg. 1875 "b"-Farbe als EF auf AK ab Helgoland vom 30.7.86 nach Patzau/Böhmen Marke kl. Eckbug Karte Einriß gepr. Lemberger 14b 150
180 HELGOLAND 1½ P/10 Pf. Ausg. 1875 "c"-Farbe als EF auf AK ab Helgoland vom 24.7.88 nach Magdeburg kl. Fleckchen gepr. Lemberger 14c 30
181 HELGOLAND 1½ P/10 Pf. Freim.-Ausg. 1875 "e"-Farbe im postfrischen r. obere Bogenecke Pracht gepr. Lemberger ** 14e() 30
182 HELGOLAND 3 P/25 Pf. Freim.-Ausg. 1875 im postfrischen vom Unterrand 1 Wert u. im Unterrand etwas stockig gepr. Lemberger ** 15() 30
183 HELGOLAND 6 P/50 Pf. Ausg. 1875 "b"-Farbe als EF auf R-Bf. ab Helgoland vom 1.8.90 nach Mainz 16b 150
184 HELGOLAND 6 P/50 Pf. Freim.-Ausg. 1875 "b"-Farbe im postfrischen vom Unterrand Pracht gepr. Lemberger ** 16b() 50
185 HELGOLAND 2½ F/3 Pf. Wappen Ausg. 1876 "a"-Farbe sauber gestpl. Pracht seltene Marke! gepr. Lemberger 17a 600
186 HELGOLAND 2½ F/3 Pf. Wappen Ausg. 1876 "b"-Farbe sauber gestpl. Pracht seltene Marke! gepr. Lemberger mit noch beiliegender Rechnung üb. 50,-- DM aus 1989 17b 380
187 HELGOLAND 2½ P/20 Pf. Wappen Ausg. 1876 "a" bis "h"-Farbe Garnitur von allen 8 Farben je sauber gestpl. Pracht u. gepr. Lemberger ("b"-Farbe nur sign.) 18a-h 250
188 HELGOLAND 2½P/20Pf. Wappen "c"-Farbe Pracht gepr. Lemberger 18c 35
189 HELGOLAND 2½ P/20 Pf. Wappen "f"- Farbe als MeF auf Bf. ab Helgoland vom 26.5.88 nach Berlin gepr. Schulz 18f 140
190 HELGOLAND 2½P/20Pf. Wappen "f"-Farbe im Pracht gepr. Lemberger 18f() 50
191 HELGOLAND 1 Sh /1 M Ausg. 1879 "a"-Farbe fast zentrisch gestpl. Pracht gepr. Lemberger 19Aa 90
192 HELGOLAND 1 Sh /1 M Ausg. 1879 "a"-Farbe sauber gestpl. kl. Schürfpunkt gepr. Schulz 19a 60
193 HELGOLAND 1 Sh /1 M Freim.-Ausg. 1879 "b"-Farbe sauber gestpl. Pracht gepr. Lemberger 19Ab 80
194 HELGOLAND 5 Sh /5 M Freim.-Ausg. 1879 sauber gestpl. r. kurzer Zahn sonst schönes Stück dieser seltenen Marke gepr. Lemberger 20A 320
195 HELGOLAND 5 Sh./ 5M. Ziffer Ausg. 1879 Probedruck gez. 11½ ungebr. mit kl., Mängeln sehr seltene Marke Auflage nur 300 St. neues Fotoattest Estelmann * 20B 400