Losnummer Gebiet Beschreibung Kat. Nr. Ausruf Bild, zum Vergrößern bitte anklicken
196 LÜBECK 4 S. Wappen Ausg. 1863 Pracht gepr. Mehlmann 12A 35
197 LÜBECK 1¼ S. Wappen Ausg. 1864 "b"-Farbe breitrandig als EF auf Bf. ab Lübeck (K2)vom 15.11.64 nach Horsens 13b 80
198 MECKLENBURG-SCHWERIN 1/4, 1/3, 2 u. 3 Sgr. Wappen je ungebr. * 1+2+5+6 100
199 MECKLENBURG-SCHWERIN 5 S. Wappen Ausg. 1856 breitrandig mit zentrischen K2 "GÜSTROW" Schürfung sign. Brun 3 30
200 MECKLENBURG-SCHWERIN 3 S. Wappen Ausg. 1864 Typ II ungebr. gepr. Berger * 7II GEBOT
201 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ganzsachen 3 Sch Wappen gebr. ab Gnoien (L2) nach Schwerin rücks. BP-K1 "HAGENOW-ROSTOCK" U7 30
202 MECKLENBURG-SCHWERIN - Ortsstempel "DOBBERTIN" L2 glasklar auf Bf. mit DR 1 Gr. gr. Schild nach Düsseldorf tadellos! sign. Müller Mark DR19 80
203 OLDENBURG 1/30 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ II voll bis überrandig als EF auf Bf. mit L1 "FRANCO" u. nebenges. Ra2 "BRAKE" je in blau nach Esenshamm 2II 100
204 OLDENBURG 1/30 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ III breitrandig als EF auf Bf. ab Ovelgönne (Ra 2 in blau) Umschlag nicht ganz kpl.. 2III 30
205 OLDENBURG 1/30 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ III voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Varel (Ra 2) nach Oldenburg 2III 40
206 OLDENBURG 1/15 Th. Wappen Ausg. 1852 Typ I voll bis breitrandig als EF auf Bf. ab Varel (Ra 2) nach Bockhorn 3I 100
207 OLDENBURG 1/10 Th. Wappen Ausg. 1852 "a" u. "b"-Farbe je voll bis breitrandig Pracht u. sign. HK 4a+b 70
208 OLDENBURG 2 Gr. Wappen Ausg. 1859 allseits voll bis breitrandig Pracht mit Ra2 "BLEXE(N)" gepr. Bühler 7 180
209 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1861 breitrandig hds. Vermerke entfernt sonst Pracht neuer Kurzbefund Berger 8 150
210 OLDENBURG 1/3 Gr. Wappen Ausg. 1861 brietrandig mit zentrischen K2 "OLDENBURG" kl. Randspalt oben u. helle Stelle Kurzbefund Stegmüller 10a 80
211 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1861 "b"-Farbe mit Plattenfehler "l. Wertkästchen u. Randlinie beschädigt" kl. Schürfpunkt voll bis breitrandig neuer Befund Berger 12b 80
212 OLDENBURG 1/3 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "B" im r. Marke postfrisch l. Marke kl. Haftstellen Kurzbefund Stegmüller "echt u. einwandfrei" */** 15B() 35
213 OLDENBURG ½ bis 3 Gr. Wappen Ausg. je Durchstich "B" ungebr. Pracht alle gepr. Stegmüller * 15-19B 40
214 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1862 als EF auf Bf. ab Rodenkirchen (Ra2) nach Ovelgönne Marke ganz leichte Bugspur 17 40
215 OLDENBURG 1 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "B" als EF auf Bf. ab Burhave (Ra2) nach Oldenburg tadellos! gepr. Berger 17B 80
216 OLDENBURG 3 Gr. Wappen Ausg. 1862 Durchstich "A" als EF auf Bf. ab Varel (K2) nach Gartow neuer Kurzbefund Berger "echt, Marke einwandfrei" Umschlag kl. Spuren 19A 50
217 PREUSSEN 1 Sgr. 1. Ausg. 1850 breitrandig als Zusatzfrankatur auf 2 Sgr. GA-Umschlag Ausg. 1851 mit WSt.-Nr. "1" gebr. ab Aschersleben nach Breslau rücks. Siegel ausgeschnitten U2a+2 20
218 PREUSSEN 1 Sgr. 1. Ausg. 1850 "c"-Farbe breitrandig mit zentrisch glasklaren Nr.-Stpl. "697" Pracht gepr. Kastraun seltene Farbe! 2c 180
219 PREUSSEN 1 Sgr. 1. Ausg. 1850 "d"-Farbe r. leicht angeschnitten sonst voll bis breitrandig als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "54" u, nebenges. K2 "ASCHERSLEBEN" vom 19.12.50 nach Magdeburg. Innen kpl. Text mit Datum 2d 70
220 PREUSSEN 2 Sgr. 1. Ausg. u. 1 Sgr glatter Grund zusammen auf Auslandsbf. mit Nr.-Stpl. "103" u. nebenges. Ra3 "BERLIN/STADTPOSTEXP:I" nach Wien 2 Sgr. angeschnitten 1 Sgr. breitrandig 3+6a 80
221 PREUSSEN 3 Sgr. 1. Ausg. breitrandig als EF auf Auslandsbf. mit Nr.-Stpl. "103" u. nebenges. K2 "BERLIN" nach Ober Österreich rücks. K2 "St.P.R. 9 No3" 4 40
222 PREUSSEN 4 Pf. Ausg. 1856 "a"-Farbe im breitrandigen waager. 3er Streifen mit 2 glasklaren Ra2 "PLESS" LUXUS! gepr. Kastraun mit Fotoattest "echt u. einwandfrei" 5a(3) 200
223 PREUSSEN 1 Sgr glatter Grund breitrandig als Zusatzfrankatur auf 1 Sgr. GA-Umschlag mit Nr.-Stpl. "54" u. nebenges. Ra2 "ASCHERSLEBEN" nach Braunschweig U11A+6a 50
224 PREUSSEN 1 Sgr. glatter Grund mit Plattenfehler IV "Kerbe in der Außenrandlinie unten rechts neben der r. "Wertziffer" als EF auf Bf. mit idealem Nr.-Stpl. "54" u. nebenges. Ra2 "ASCHERSLEBEN" nach Tilkerode Marke unten Randlinienschnitt sonst breitrandig seltener Plattenfehler! 6IV 120
225 PREUSSEN 1 Sgr. glatter Grund breitrandig Pracht mit interessanter Druckbesonderheit "Horn auf der Nase" 6b 30
226 PREUSSEN 2 Sgr. glatter Grund breit bis überrandig auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "SPROTTA(U)" Pracht 7 40
227 PREUSSEN 2 Sgr. glatter Grund breitrandig auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "QUARITZ" LUXUS! 7 60
228 PREUSSEN 3 Sgr. glatter Grund "a"-Farbe breitrandig als EF auf Bf. ab Elberfeld (Ra2) nach Oberamergau tadellos! gepr. Kastaun 8a 70
229 PREUSSEN 4 Pf. gegitterter Grund im voll bis breitrandigen vom r. Bogenrand mit zentrischen Ra2 "EIBING" zwischen den Marken vorgefaltet 9a() 30
230 PREUSSEN 4 Pf. gegitterter Grund "b"-Farbe im senkr. 3er Streifen voll bis breitrandig auf Bf.-St. mit 3 glasklaren Ra2 "LOBSENS" gepr. Bühler 9b(3) 200
231 PREUSSEN 1 Sgr. gegitterter Grund "a" u. "b"-Farbe breitrandig auf Bf.-St. mit idealen K2 "HALLE A/S" LUXUS! 10a+b 20
232 PREUSSEN 1 Sgr. gegitterter Grund 2 waager. 3er Streifen mit idealen Ra3 "BERLIN/ STADTPOST EXP.XII" bzw. 3 klaren K2 "BERLIN" je breitrandig u. je mittlere Marke Bug 10a(6) GEBOT
233 PREUSSEN 1 Sgr. gegitterter Grund in breitrandigen als MeF auf Bf. mit idealen Ra2 "ASCHERSLEBEN" nach Oschatz Umschlag im Rand etwas bügig 10a() 20
234 PREUSSEN 1 Sgr. gegitterter Grund "b"-Farbe mit Plattenfehler I breitrandig auf Bf.-St. mit glasklaren Ra3 "EISENB.POST-BUREAU 7/MAGDEBURG" gepr. Pfenninger 10bI 50
235 PREUSSEN 1 Sgr. gegitterter Grund breitrandig auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "LÜNEN" LUXUS! 10b GEBOT
236 PREUSSEN 2 Sgr. gegitterter Grund breitrandig auf Bf.-St. mit idealem K1 "HALLE A/S" LUXUS! 11a GEBOT
237 PREUSSEN 2 Sgr. gegitterter Grund voll bis breitrandig Pracht mit idealen K1 "MEISDORF" 11a 20
238 PREUSSEN 2 Sgr. gegitterter Grund "b"-Farbe in breitrandigen mit idealen Ra2 "SORAU" Pracht 11b() 50
239 PREUSSEN 2 Sgr. gegitterter Grund "c"-Farbe breitrandig Pracht doppelt gepr. Pfenninger 11c 150
240 PREUSSEN 3 Sgr. gegitterter Grund breitrandig auf Bf.-St. mit idealen K2 "HAMBURG PR.BHF.EXP.Z.I." LUXUS! sign. 12a 100
241 PREUSSEN ½ Sgr Ausg. 1859 ohne Wz. ungebr. breitrandig Pracht * 13 70
242 PREUSSEN ½ Sgr./6 Pf. Ausg. 1859 ohne Wz. breitrandig mit klaren K1 "AACHEN" leicht oxidiert gepr. Kastaun 13a 40
243 PREUSSEN ½ Sgr./6 Pf. Ausg. 1859 ohne Wz. breitrandig vom r. Bogenrand auf Bf.-St. mit zentrischen Ra2 "REETZ" LUXUS! sign. Drahn 13a 80
244 PREUSSEN 4 Pf. u. 4 mal 1 Sgr. Adler zusammen auf 1 Sgr. GA-Umschlag als Paketbegleitbf. ab Aschersleben (Ra2) nach Dessau trotz etwas größerer Öffnungsspuren dek. Bf. U26A+14 +16(4) 50
245 PREUSSEN 6 Pf , 1 u. 2 Sgr. Wappen zusammen auf Auslandsbf. ab Coeln vom 11.4.64 nach Paris tadellos! 15-17 50
246 PREUSSEN 6 Pf. Adler im auf Bf.-St. mit idealen Ra2 "WESEL" 15a() 20
247 PREUSSEN 1 Sgr. Adler als MeF von 5 St. auf R-Bf. ab Aschersleben (K2) vom 8.11.67 nach Lügde bei Pyrmont Marken teils Schere aber optisch schönes Stück 16(5) 30
248 PREUSSEN 1() u. 3 Sgr. Adler zusammen auf Post-Insinuations-Document ab Aschersleben (Ra2) nach Stendal r. Marke des oben leichte Schere 16()+18a 40
249 PREUSSEN 2 Sgr. Adler "b"-Farbe im waager. 3er Streifen Prachteinheit mit Ra2 "RATIBOR" seltene Einheit! 17b(3) 200
250 PREUSSEN 3 Pf. Adler "b"-Farbe Prachtwert auf Bf.-St. mehrfach sign. u. gepr. Pfenninger 19b 80
251 PREUSSEN 10 Sgr. Ziffer mit NDP 2 Gr. Ziffer durchstochen zusammen auf Bf.-St. mit 2 klaren K2 "ASCHERSLEBEN" vom 8.1.69 10 Gr. oben Schere 20+NDP5 30
252 PREUSSEN 10 u. 30 Gr. Ziffer sauber gestpl. u. sauberer Durchstich, 30 Gr. unten etwas rauh beide Werte rücks. mit Falz u. auf den Falz gepr. Pfenninger 20+21 100
253 PREUSSEN 1 Kr. Adler mit Letztagstpl.! 31.12. von Frankfurt/M. (K1) senkr. Bug 22 50
254 PREUSSEN 2 Kr. Adler Pracht 23 30
255 PREUSSEN 6 Kr. Adler Prachtwert mit kl. l. Bogenrand u. Teilrandnr. gepr. Pfenninger 25 25
256 PREUSSEN 9 Kr. Adler im Pracht 26() 40
257 PREUSSEN - Nummernstempel "48" zentrisch glasklar auf bis breitrandiger 1 Sgr. 1. Ausg. 2 GEBOT
258 PREUSSEN - Nummernstempel "54" ideal auf Bf. mit knapp bis breitrandiger 2 Sgr. Ausg. 1850 u, nebenges. Ra2 "ASCHERSLEBEN" Umschlag Einriß 3 30
259 PREUSSEN - Nummernstempel "54" zentrisch klar auf Bf. mit breitrandiger 1 Sgr. Ausg. 1850 u, nebenges. Ra2 "ASCHERSLEBEN" nach Calbe 2 20
260 PREUSSEN - Nummernstempel "220" ideal auf knapp bis breitrandiger 2 Sgr. 1. Ausg. 3 GEBOT
261 PREUSSEN - Nummernstempel "968" zentrisch glasklar auf voll bis breitrandiger 3 Sgr. 1. Ausg. 4 GEBOT
262 PREUSSEN - Nummernstempel "993" zentrisch glasklar auf breitrandiger 1 Sgr. 1. Ausg. kl. Bug 2 GEBOT
263 PREUSSEN - Nummernstempel "994" zentrisch glasklar auf breitrandiger 1 Sgr. 1. Ausg. 2 GEBOT
264 PREUSSEN - Nummernstempel "1439" zentrisch glasklar auf breitrandiger 3 Sgr. glatter Grund tadellos! 8a 20
265 PREUSSEN - Ortsstempel "DAEHRE" Ra2 ideal auf Bf.-St. mit 1 Sgr. Adler LUXUS! 16 GEBOT
266 PREUSSEN - Ortsstempel "JASENITZ" K1 ideal auf Bf.-St. mit 6 Pf. Adler Marke leicht oxidiert 15 GEBOT
267 SACHSEN 3 Pf. Wappen Typ II "c"-Farbe im waager. 3er Streifen allseits voll bis breitrandig mit Orginalgummi (mini ergänzt) Prachteinheit gepr. Bühler u. neues Fotoattest Vaatz seltene Einheit! * 2IIc(3) 400
268 SACHSEN 1 u. 2 Ngr. Johann (je kl. Mängel) zusammen auf Bf.-St., wobei die 2 Ngr. über eine Preußen 1 Sgr. 1. Ausg. mit Nr.-Stpl. "517" geklebt wurde. Beide Sachsen-Marken mit BP-Federzuggitter entwertet. Interessante u. seltene Doppel u. MiF neuer Befund Vaatz 4IIa+5 100
269 SACHSEN 1 Ngr Johann TypII in ungebr. 12er Block aus Makulatur allseits breitrandig ungebr. mit NG * 9IIa(12) 50
270 SACHSEN 2 Ngr. Johann im breitrandigen oberes Paar ungebr., unteres Paar postfrisch Pracht neuer Befund Vaatz */** 10a() 80
271 SACHSEN 5 Ngr Johann "ca"-Farbe im ungebr, r. leicht berührt mit kl. Eckfehler laut Vaatz "Gummi nicht sicher prüfbar" sign. Drahn seltene Einheit * 12ca() 100
272 SACHSEN 3 Ngr. Wappen im waager. 4er Streifen als MeF auf Bf.-Vorderseite mit 4 Nr.-Stpl. "45" u. nebenges. K2 "LÖBAU" nach Berlin seltene Einheit! 18(4) 300
273 SACHSEN - Nummernstempel "15" zentrisch glasklar auf breitrandiger 1 Ngr. August 4 GEBOT
274 SACHSEN - Nummernstempel "25" ideal auf ½ Ngr. Johann oben Randlinie leicht touchiert sonst voll bis breitrandig 8 GEBOT
275 SACHSEN - Nummernstempel "51" zentrisch glasklar auf r. etwas knapper ½ Ngr. Johann 8 GEBOT
276 SACHSEN - Nummernstempel "56" zentrisch glasklar auf ½ Ngr. Wappen 15 GEBOT
277 SACHSEN - Nummernstempel "118" ideal auf voll bis breitrandiger 1 Ngr. Johann als EF auf Bf. mit nebenges. K2 "GERINGSWALDA" 9 GEBOT
278 SACHSEN - Nummernstempel "216" zentrisch glasklar auf ½ Ngr. Wappen auf gr. Bf.-St. mit nebenges. K1 "POMMRITZ" 15 50
279 THURN & TAXIS 3 Sgr. Ziffer Ausg. 1852 3seitig breit bis überrandig unten leichter Taxisschnitt als EF auf Bf. mit Nr.-Stpl. "58" u. nebenges. K2 "RINTELN" vom 17.8.55 nach Cöln 6a GEBOT
280 THURN & TAXIS 1 Sgr. Ziffer Ausg. 1862 3 seitig breitrandig oben mini Randlinienschnitt auf Bf.-St. mit idealen Postablage Ra2 "BARCHFELD/HERRENBREITUNGEN" u. nebenges. K1 "BARCHFELD" 29 50
281 THURN & TAXIS 1 Sgr. Ziffer Ausg. 1862 3 St., dabei vom r. Bogenrand (12 mm) auf Bf.-St. mit 3 klaren Nr.-Stpl. "298" allseits breitrandig Einzelmarke berührt 29(3) 50
282 THURN & TAXIS 3 Sgr. Ziffer Ausg. 1862 im postfrischen allseits voll bis überrandigen tadellos! ** 31() 100
283 THURN & TAXIS 1/3 Sgr. Ziffer Ausg. 1865 im jede Marke mit zentrischen K1 " HAMBURG TH. u. T." LUXUS! Fotoattest Sommer "echt, einwandfreier Durchstich, beste Präsentation!" 36() 400
284 THURN & TAXIS 2 Sgr. Ziffer Ausg. 1865 auf Bf.-St. mit glasklaren K1 "EISENACH" LUXUS! 39 40
285 THURN & TAXIS 1 Sgr. Ziffer Ausg. 1866 im waager. 3er Streifen ungebr. dabei zwischen 1. u. 2. Marke ohne Durchstich u. Farbe! * 48(3) GEBOT
286 THURN & TAXIS 1 Kr. Ziffer Ausg. 1866 im auf Bf.-St. mit 2 glasklaren Nr.-Stpl. "262" Pracht 51ax() 30
287 THURN & TAXIS - Nummernstempel "141" 2 mal klar auf 1 Kr. Ziffer Ausg. 1859 als MeF auf Bf. mit nebenges. K2 "ODERNHEIM" nach Undenheim Marken leichter Taxisschnitt 20() 30
288 WÜRTTEMBERG 3 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "d"-Farbe Typ IVa im als MeF auf Bf. 2. Gewichtsstufe ab Göppingen (K2) vom 30.12.52 nach Geißlingen r. Marke oben mini Randlinienschnitt sonst voll bis breitrandig neuer Befund Heinrich. "Paare dieser Marke auf Bf. sind selten!" 2dIVa 150
289 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Ziffer Ausg. 1851 "b"-Farbe breitrandig als EF auf Bf. ab Stuttgart vom 5.12.50 nach Aurich Umschlag leichter Faltbug gepr. Heinrich 4b 120
290 WÜRTTEMBERG 6 Kr. Wappen Ausg. 1857 nur oben mini Randlinienschnitt sonst voll bis überandig als EF auf Bf. ab Friedrichshafen (K3) vom 22.10.59 nach Lauffenmühl gepr. Heinrich 8a 80
291 WÜRTTEMBERG 1 bis 9 Kr. Wappen Ausg. 1860 sauber gestpl. Pracht 3 u. 9 Kr gepr. BPP / 16-19x 100
292 WÜRTTEMBERG 9 Kr Wappen Ausg. 1861 zentrisch gestpl. Pracht gepr. Irtenkauf 19ya 80
293 WÜRTTEMBERG 9 Kr. Wappen Ausg. 1863 als EF auf Auslandsbf. ab Ulm vom 26.10.64 nach Wien 28a 50
294 WÜRTTEMBERG 3 Kr. Wappen Ausg. 1865 5 St. als Zusatzfrankatur auf 3 Kr. GA-Umschlag als Auslandsbf. ab Kirchheim-u/Teck (K3) vom 27.1.68 u. nebenges. Postablage "KIRCHHEIM u. T./UNTERLENNINGEN" nach England kl. Gebrauchsspuren aber ungewöhnliche Kombination der 18 Kr.-Frankatur ausführliches Fotoattest Thoma U17+31a (5) 450
295 WÜRTTEMBERG 3 u. 9 Kr. Wappen Ausg. 1865 zusammen auf Auslandsbf. ab Stuttgart vom 1.7.68 nach Amsterdam 9 Kr. in "b"-Farbe Befund Irtenkauf 31a+33b 120
296 WÜRTTEMBERG 9 Kr Wappen Ausg. 1865 "a" u. "b"-Farbe je mit zentrischen K1 "STUTTGART" Pracht 33a+b 70
297 WÜRTTEMBERG 7 Kr. Wappen Ausg. 1868 im als MeF auf Überseebf. ab Heidenheim vom 13.3.69 in die USA mit nebenges. Postablage "HEIDENHEIM/BRENZ" l. Marke leichte Randklebung u. Eckbug gepr. Thoma 35() 350
298 WÜRTTEMBERG 7 Kr Wappen Ausg. 1868 "b"-Farbe zentrisch gestpl. Prachtwert auf Bf.-St. gepr. Irtenkauf 35b 50
299 WÜRTTEMBERG 6 Kr GA-Umschlag mit Zusatzfrankatur 1 Gr. Ziffer als Auslandsbf. ab Eningen vom 22.6.69 in die Schweiz gepr. Heinrich U18 +36a 40
300 WÜRTTEMBERG 2 Kr. Ziffer Ausg. 1869 Pracht gepr. Heinrich 37a 40
301 WÜRTTEMBERG 2 Mk. Ziffer Ausg. 1875 Pracht sign. Richter 50 90
302 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ¼ Gr. Ziffer durchstochen im waager. 4er Streifen Pracht sign. H.Krause 1(4) 50
303 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ Gr. Ziffer durchstochen im als MeF auf Ortsbf. von Berlin mit Ra3 "BERLIN POST-EXP 5/HAMBURG.BAHNH." (KBHW 279b) vom 1.8.68 3() 50
304 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ u. 1 Gr. Ziffer durchstochen zusammen auf Auslandsbf. ab Lübeck mit Hufeisenstpl. Spalink 22-2 vom 10.1.69 nach Dänemark gutes Sonderporto! in tadelloser Erhaltung! 3+4 100
305 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Gr. Ziffer durchstochen als MeF von 4 St. (dabei ) auf Auslandsbf. ab Berlin (Ra3) vom 16.11.68 nach Frankreich unterfrankiert mit Nachgebühr 4(4) 20
306 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 2 Gr. Ziffer durchstochen als MeF auf Wertbf. ab Aschersleben (K2) vom 6.12.68 nach Treysa 1 mal 2 Gr. unten Schere 5 20
307 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 5 Gr. Ziffer durchstochen 2 St. u. 1 mal 1 Gr. gez. zusammen auf Wertbf. ab Berlin (K2) nach Freienwalde 6(2)+16 50
308 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1 Kr. Ziffer durchstochen als EF auf Ortsbf. von Frankfurt/M. 7 25
309 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 2 Kr. Ziffer durchstochen als EF auf Ortsbf. von Erbach i. O. (K1) Marke l. angeschnitten 8 35
310 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 2 Kr. Ziffer durchstochen mit 3 Kr. Ziffer gez. zusammen auf Bf. ab Bingen vom 15.3.70 in den Landzustellbezirk 8+21 100
311 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 2 Kr. Ziffer durchstochen mit 3 u. 7 Kr. gez. zusammen auf Auslandsbf. ab Frankfurt/M. vom 12.10.69 nach Frankreich. 2 Kr. ganz leichte Bugspur 8+21+ 22 80
312 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 18 Kr. Ziffer durchstochen zentrisch gestpl. Pracht gepr. Mehlmann 11 20
313 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ¼ Gr. Ziffer im u. 1 Gr. Ziffer je gez. zusammen auf Bf. mit T. u. T. K1 "TREYSA-STADT" in den Landzustellbezirk nach Frielendorf 1 mal ¼ Gr. eckrund 13() +16 45
314 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1/3 Gr. Ziffer gez. auf Bf.-St. mit glasklaren Hufeisenstpl. "HAMBURG I. A." Spalink 17-1 vom 31.12.71 (Letztag!) 2 kurze Zähne neuer Kurzbefund Mehlmann 14 80
315 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1/3 Gr. Ziffer gez. im als MeF auf Streifband ab Hannover vom 8.7.71 nach Celle 14() 80
316 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 1, 2 u. 2 mal 5 Gr. Ziffer gez. zusammen auf Wertbf. ab Aschersleben (K1) vom 20.9.71 nach Görlsdorf b. Luckau. 1 Gr. mini eckrund Umschlag kl. Öffnungsspuren 16+17+ 18(2) 40
317 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ , 1 sowie waager. 3er Streifen 5 Gr. Ziffer alle gez. zusammen auf Pakebegleitbf. ab Berlin P. E. 38 (K1) vom 2.9.70 nach Barmen leichter Bf.-Bug trifft die 1 Gr. 15+16+ 18(3) 80
318 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 3 Kr. Ziffer gez. im senkr. 3er Streifen Pracht 21(3) 20
319 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK 18 Kr. Ziffer gez. zentrisch gestpl. l. Zähnung etwas korrigiert seltene Marke neuer Befund Mehlmann 23 200
320 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ Sch. Stadtpostmarke als EF auf Correspondenzkarte mit vorgedruckter Fa-Adresse als Ortskarte von Hamburg (K1) vom 4.9.72 Karte kl. Unebenheiten aber dekorativ! 24 GEBOT
321 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK ½ Sch. Stadtpostmarke gez. als EF auf kl. dek. Prägeziert-Ortsbf. von Hamburg (Ra2) vom 23.3.74 kl. Aktenspieß im Umschlag sonst saubere Erhaltung 24 80
322 NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - Dienstmarken 3 Kr. Ziffer als EF auf Bf. ab Gammertingen vom 16.8.70 nach Sigmaringen 8 100
323 HUFEISENSTEMPEL "HAMBURG I.A." Spalink 17-1 vom 30.4.74 ideal auf Bf.-St. mit NDP ½ Sch Stadtpostmarke gepr. Mehlmann NDP 24b 30
324 HUFEISENSTEMPEL "HAGENAU I. ELS." Spalink 16 vom 22.8.73 glasklar auf Bf. mit DR 1 Gr. gr. Schild nach Weissenburg Umschlag nicht kpl. DR19 25
325 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELS." Spalink 26-3 vom 13.5.73 glasklar auf Bf. mit EF DR 1 Gr. gr. Schild nach Gebweiler DR19 60
326 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELS." Spalink 26-4 vom 14.8.72 2 mal glasklar auf Auslandsbf. mit DR 1 u. 2 Gr. kl. Schild nach Frankreich DR4+5 35
327 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELS." Spalink 26-4 vom 2.2.74 glasklar auf Bf. mit EF DR 1 Gr. gr. Schild nach Frankfurt/M. DR19 GEBOT
328 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELSASS" Spalink 26-7 vom 29.5.74 glasklar auf Bf. mit EF DR 1 Gr. gr. Schild nach Markirch (rücks. Hufeisenstpl. Spalink 24). Marke unten leichte Schere aber idealer Abschlag des seltenen Stpl.! DR19 800
329 HUFEISENSTEMPEL "MÜHLHAUSEN i. ELSASS" Spalink 26-8 vom 28.4.75 2 mal glasklar auf Auslandsbf. mit DR 10 u. 20 Pfe nach Frankreich 20 Pfe etwas Schere DR33+34 GEBOT